Deine Haare brechen ab und du weißt nicht, was du dagegen machen kannst? Dann bist du bei uns genau richtig. Wir verraten dir in diesem Beitrag, warum deine Haare abbrechen und was du gegen brüchige Haare tun kannst.

haare-brechen-ab-frau-mit-haare-in-hand

Warum brechen Haare ab?

Die Ursachen für brüchige Haare sind sehr vielfältig. Es kann beispielsweise daran liegen, dass du deine Haare zu oft wäschst oder falsch pflegst. Ein Grund für das Abbrechen deiner Haare kann auch sein, dass du sie zu oft zu starker Hitze aussetzt, wenn du deine Haare beispielsweise regelmäßig glättest oder mit einem Lockenstab stylst. Allein schon das zu häufige Föhnen deiner Haare kann dazu führen, dass du sie auf Dauer beschädigst. Die Haarsubstanz wird dann zerstört oder stark geschwächt. Hinzu kommt, dass das Färben deiner Haare die Haarstruktur kaputt machen kann. Frage dich also: Wie oft wäschst und colorierst du deine Haare? Ist dies wirklich so häufig notwendig?
Aber auch bestimmte Medikamente, zu viel Stress oder einseitige Ernährung können für brüchiges Haar verantwortlich sein.
Darüber hinaus sind z. B. zu viel Sonne und Chlor schädlich für deine Haare. Außerdem kann es sein, dass deinem Körper Vitamin A fehlt. Vitamin A ist für den Aufbau und die Gesundheit von deinen Haaren und deiner Haut enorm wichtig.

Deine Haare brechen ab? Das hilft!

Sandra ist 27 Jahre alt und litt jahrelang an brüchigem Haar, weil es kaum einen Tag gibt, an dem Sandra nicht zum Lockenstab oder zum Glätteisen greift. Hinzu kommt, dass Sandra ihre Haare fast täglich wäscht und eine Vielzahl von verschiedenen Stylingprodukten verwendet. Seit sie jedoch regelmäßig ausschließlich Produkte mit Arganöl für ihr Haar verwendet, brechen ihre Haare nicht mehr ab.

Auch deine Haare brechen ab und du möchtest so wie Sandra etwas dagegen tun? Wir stellen dir hier einen tollen Conditioner mit Arganöl vor, der deine Haare wieder festigt und von Innen aufbaut. Der Conditioner verleiht deinem Haar nicht nur Festigkeit und einen wunderschönen Glanz – er schützt deine Haarpracht sogar darüber hinaus vor zu viel Sonne und zu starker Hitze. Außerdem überzeugt der Conditioner durch sein hervorragendes Preis-Leitungs-Verhältnis.


Haare brechen ab Argan Öl


Die Anwendung des Conditioners ist wirklich kinderleicht: Trage ihn einfach nach der normalen Haarwäsche auf dein Haar auf, du musst den Conditioner nicht ausspülen. Du wirst sehen, schon nach ein paar Anwendungen sind deine Haare spürbar fester und brüchige Haare gehören schon bald der Vergangenheit an!

Was kann man noch tun, wenn die Haare abbrechen?

Was du außerdem noch gegen brüchiges Haar tun kannst ist, deine Haare nicht jeden Tag zu waschen. Es reicht, wenn du sie auch nur jeden zweiten oder dritten Tag wäschst (außer du bist sehr verschwitzt oder hast viel Sport gemacht). Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass du, wenn du ein Glätteisen oder einen Lockenstab verwendest, Hitzeschutz auf dein Haar aufträgst. Deine Haare werden mit solchen Stylinggeräten großer Hitze ausgesetzt und sehr strapaziert. Daher solltest du sie ausreichend schützen und auch mit extra viel Feuchtigkeit versorgen. Wenn du deine Haare sehr häufig glättest solltest du außerdem mit dem Gedanken spielen, dir ein Glätteisen mit Keramikbeschichtung anzuschaffen. Diese sind zwar meistens teurer, sie sind aber auch etwas schonender für deine Haare.

Wenn du in den Urlaub gehst solltest du Stylingprodukte mit Lichtschutzfaktor verwenden, da hier deine Haare UV-Strahlung ausgesetzt werden. Zudem können deine Haare aufgrund des salzigen Meerwassers oder auch des Chlorwassers aus dem Pool stark austrocknen. Es empfiehlt sich daher gerade auch im Urlaub pflegende Haarkuren oder Produkte mit Arganöl, wie den Conditioner, den wir dir oben vorgestellt haben, zu verwenden.

Ein zusätzlicher Tipp gegen brüchiges Haar ist, die Haare nach dem Waschen nicht zu stark durchzubürsten. Insbesondere im nassen Zustand sind deine Haare sehr empfindlich, und du solltest wirklich nur vorsichtig durch das Haar gehen. Wir empfehlen dir nach der Haarwäsche einen grobzinkigen Kamm aus natürlichen Materialien, wie beispielsweise aus Holz, zu verwenden.


Haare brechen ab Kamm aus Holz


Mit einem Kamm wie diesem kannst du deine Haare im nassen oder feuchten Zustand vorsichtig durchkämmen und dein Problem „Meine Haare brechen ab“ ist schon bald Geschichte! Wir hoffen wir konnten dir mit unseren Tipps gegen brüchiges Haar weiterhelfen und du schaust dich noch ein bisschen auf unserer Seite um.


haare-brechen-ab-gesundes-haar



Kennst du schon unsere DIY-Anleitungen?

→ Nagellack selber machen
→ Lippenpflegestift selber machen