Mandelöl kommt schon seit sehr langer Zeit in vielen verschiedenen Kosmetikprodukten zum Einsatz. Es verleiht den Produkten nicht nur einen tollen Duft, sondern ist auch aufgrund seiner erstklassigen Wirkung so beliebt. In diesem Artikel klären wir ein paar Fragen rund um dieses hervorragende Öl. Wir zeigen euch außerdem, welche Kosmetikprodukte ihr mit dem Öl herstellen könnt.

Was ist Mandelöl?

Mandelöl ist ein sehr wohltuendes und reichhaltiges Pflanzenöl, das mithilfe von Kalt- oder Warmpressung aus Mandeln gewonnen werden kann.

Wie riecht Mandelöl?

Das Öl hat einen angenehm süßlichen Duft und gehört zu einem unserer Favoriten unter den Ölen. Unserer Meinung nach riecht es leicht nussig und ein bisschen nach Vanille. Also einfach himmlisch! Mithilfe des Öls könnt ihr sehr vielen Kosmetikprodukte, die ihr selber herstellt, einen ganz tollen Duft und nicht zu aufdringlichen Duft verleihen.

Was bringt Mandelöl?

Dieses Öl besitzt sehr pflegende Eigenschaften sowohl für die Haut als auch für die Haare, da es sehr viel Feuchtigkeit spendet. Mithilfe des Öls könnt ihr eurer Haut zu Geschmeidigkeit verhelfen. Insbesondere in der kalten Jahreszeit, könnt ihr eurer Haut und den Haaren mit dem Öl einen extra Kick an Feuchtigkeit verleihen. Darüber hinaus besitzt es einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren.

Wie kann man Mandelöl verwenden?

Das Öl kann man als Hautöl, für Lippenpflegeprodukte, als Badezusatz, in Körperlotionen und Handcremes, in Produkten zur zur Haarpflege wie beispielsweise Haarkuren und für vieles mehr verwenden. Es kommt aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften in sehr vielen Kosmetikprodukten zum Einsatz. Es wird häufig auch in Kombination mit anderen Ölen, wie beispielsweise dem Jojobaöl, verwendet.

Was bewirkt Mandelöl im Haar oder auf der Haut?

Mandelöl ist ideal bei trockener Haut und trockenem Haar geeignet. Es versorgt die Haut und das Haar mit Feuchtigkeit, die Haare bekommen ihren natürlichen Glanz wieder und werden etwas kräftiger. Gerade in den kalten Jahreszeiten kann des deine Haut und deine Haare sehr gut mit Feuchtigkeit versorgen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Haare nach der Anwendung leichter kämmen lassen. Positiv ist auch, dass das Öl schnell von der Haut aufgenommen wird.

Wie kann ich Mandelöl anwenden?

Möchtest du deiner Haut mit diesem Öl etwas Gutes tun, dann stelle doch einfach deinen eigenen Lippenbalsam oder Lippenpflegestift mithilfe von Mandelöl her. Wir haben dir ein paar DIY-Anleitungen für verschiedenen Lippenpflegeprodukte zusammengestellt.

Bei der Anwendung auf das Haar einfach nach dem Waschen eine kleine Menge des Öls auf das handtuchtrockene Haar geben. Ihr könnt es z.B. ganz sanft in die Haarspitzen einmassieren. Seid nur vorsichtig, dass ihr nicht zu viel von dem Öl verwendet, da eure Haare ansonsten schnell fettig aussehen können. Ähnlich wie das Arganöl spendet es deinen Haaren Feuchtigkeit – den spröden Haarspitzen ist somit der Kampf angesagt! Nach ein paar Anwendungen sollte euer Haar schon viel gesünder aussehen.

Darüber hinaus kann man das Öl auch in das handtuchtrockene Haar einmassieren und einmal über Nacht einwirken lassen, dann fungiert es wie eine Haarkur. Am nächsten Morgen muss es allerdings sehr gut ausgewaschen werden, damit das Haar danach nicht fettig aussieht.

Wo bekommt man Mandelöl?

Nachdem wir euch das Öl jetzt kurz vorgestellt haben, fragt ihr euch bestimmt, wo ihr Mandelöl kaufen könnt. Nachfolgend findet ihr ein Angebot für Mandelöl bei Amazon.de.

Mandeloel

Kennst du schon unsere DIY-Anleitungen für Kosmetikprodukte?

→ Lipgloss selber machen
→ Lippenpflegestift selber machen
→ Nagellack selber machen
→ Lippenbalsam selber machen